#3094 Zitat
McNamara
Verwalter

    Ich denke Tanja wollte damit klarstellen, dass das Buzzword „Wiki-Prinzip“ keinesfalls bedeutet, dass ein Wiki offen sein muss für jedermann.

    Zitat aus der Wikipedia:
    – Ohne Notwendigkeit zusätzlicher Software ist es möglich, mit Hilfe eines Browsers schnell und einfach zu editieren.
    – Seiten können untereinander über einfache sogenannte Wiki-Links verknüpft werden.
    -Es gibt keine hierarchische Hypertextstruktur: Einzelne Seiten sind nicht linear miteinander verknüpft, sondern über Querverweise.
    – Textänderungen (Versionierung und Aktualität) werden protokolliert. Die Historie eines Textes kann aufgerufen werden.
    – Der Fokus liegt auf dem kollaborativen Produkt. Die Texte können von unterschiedlichen Bearbeitern bearbeitet werden.


    @Felsenpinguin
    Danke für die Lorbeeren, aber ich trage nur einen kleinen Teil zum Projekt bei. Am Wochenende auf dem Fantreffen bzw. auf der Colonia Con gab es ganz viel positives Feedback zu unseren Fanprojekten, aber ich wurde nicht müde zu betonen, dass das nicht mein alleiniges Werk ist.
    Von dir lasse ich mir auch Kritik an der Freemium-Idee für das Maddraxikon gefallen. Von Leuten, die im Maddrax Fandom bisher nie in Erscheinung getreten sind eher nicht. Aktuell bekommen wir von solchen Menschen sehr unfreundliche Mails an unser info-Postfach. Das bestätigt mich jedoch in meiner Haltung, dass ich ein Freemium-Modell für die Zukunft nicht ohne weiteres ausschließen will. Und das spricht (siehe oben) nicht gegen das Wiki-Prinzip und wir sind auch keine kostenlose Werbeplattform für Bastei, die das eigentliche Marketing für die Serie für lau ersetzt.